KATAPULT FESTIVAL

Direkt zu den Bildern vom KATAPULT Festival

KATAPULT, das Festival für junge Künste, findet in diesem Jahr zum zweiten Mal vom 28. Juli – 3. August 2014 im Mellowpark Berlin statt. 

Dieses Jahr entwickeln wir unsere Ideen für das Festival weiter! DIE INSEL – Das Strategiespiel zum Festival wird fünf Workshops der darstellenden Künste so miteinander verknüpfen, dass die Geschichte des Festivalgeländes für Alle spielerisch erfahrbar wird.

Bereits im letzten Jahr stand uns dafür die Stadtbrache rund um das ehemalige Erich-Weinert-Kulturhaus in Berlin-Köpenick zur Verfügung und nachdem wir das Gelände begeh- und bespielbar gemacht hatten, feierten rund 500 Besucher gemeinsam mit den Musikern, Bands, DJs, Videokünstlern, Tänzern, Theater- und Filmemachern. Es entstand eine einzigartige Experimentierfläche!

WIE ZUR HÖLLE KOMMT DIE SCHWEINEBUCHT AN DIE SPREE? 

Genaue Infos zu den Workshops sowie das Anmeldeformular findet Ihr hier. Bei Fragen dürft Ihr Euch gerne an Tina wenden.

LIVE
The HooToni MahoniWindow Magic & Janek SprachtaBerlinutz | auTarkRazzzones | el Valdorado| Langschlenderer | erso.sieso | Molekular | the ryl electrics

DJ’s 
Lars Lavendel + MC RamonNeokortex3zooBaustolz von StrengMilton van Houten | Herr von Erick | YourAnus | Duett Kaos | Mandel.in.Sirup

TANZ / PERFORMANCE / THEATER / ACTIONPAINTING
Tangente Company präsentiert Four Rooms 
No Fluff
Sunia Asbach & Akino Distelberger
IIIIII Sechsstreifen

DAS SPIEL „Die Insel“

FREILUFTKINO präsentiert von „Die Ungeduldigen“

INSTALLATIONEN von Steffi Lockner; Julius Lehniger & David Neuen; Hans Friedrich

AUSSTELLUNG im Überseecontainer

SIEBDRUCK  und und und …

Freitag ab 18 UHR
Samstag & Sonntag ab 12 UHR

Festivalticket 1. – 3. August 2014: 10,- €

 Facebook Event. 

Wo du uns findest:
Katapult Festival
Mellowpark Berlin
An der Wuhlheide 256
12555 Berlin

Anfahrt mit S-Bahn:

S Berlin-Köpenick (S3),
Tram 63 bis Spindlersfelder Straße
S Berlin Schöneweide (S45, S9, S8),
Tram 63/67 bis Spindlersfelder Straße

Ein Projekt von: Dreitausend e.V. und all eins e.V.
Gefördert durch den Berliner Projektfonds kulturelle Bildung 

 

Grafikdesign: Büro BumBum

Schreibe eine Antwort